Freitag, 21. Oktober 2011

Rindfleisch-Pilz-Pfanne

3-4 Personen (mit Kartoffeln oder Semmelknödeln als Beilage)

Zutaten
500-600g Rindfleisch (Hüfte oder Filet)
300-400g Pilze
2 tischtennisball-große weiße Zwiebeln
2 ordentliche Tl mittelscharfer Senf (am bester von Born! :-) )
200ml Waldpilzfond
200ml Sahne
1Tl Kartoffelstärke
Pfeffer
Salz
Cayenne Pfeffer
Kümmel
Petersilie

Zubereitung
1. Das Rindfleisch in Streifen schneiden (evtl. einige Stunden im Kühlschrank in etwas Öl und Pfeffer marinieren).
2. Die Pilze putzen und klein schneiden.
3. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
4. Das Fleisch in einer tiefen Pfanne gut anbraten (bei mariniertem Fleisch ist kein Öl oder keine Margarine zum Anbraten nötig) bis es etwas Farbe hat.
5. Die Pilze in die Pfanne geben und mit braten, bis auch diese etwas Farbe haben.
6. Die Zwiebeln zugeben und ebenfalls braten.
7. 2 gehäufte Tl Senf zugeben und kurz mit abrösten.
8. Alles mit 200ml Waldpilzfond und 200-300ml Wasser ablöschen und zugedeckelt ca. 1/2h bei mittlerer Hitze köcheln.
9. Danach die Flüssigkeit auf ca. 1/2 der Anfangsmenge einkochen (von 400-500ml) lassen und einen Becher Sahne zugeben.
10. Alles aufkochen lassen und dezent mit Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Kümmel und wenn nötig Salz würzen. Bitte Vorsicht mit dem Salz, Fonds sind meistens schon sehr salzig!!!
11. Falls nötig oder gewünscht noch mit etwas Kartoffelstärke andicken.
12. Anrichten, und auf dem Teller mit gehackter Petersilie bestreuen.

Anmerkungen:
Perfekte Beilagen wären (für mich) Kartoffeln oder selbst gemachte Semmelknödel und grüner Salat mit Zitronen-Dill-Dressing oder selbst gemachter Rotkrautsalat.

Schwierigkeitsgrad ** (ohne die Knödel ;-) )
Kosten $$-$$$ (je nach Qualität der Zutaten)

1 Kommentar:

  1. Das sieht lecker aus. Ein richtig schön deftiges Herbstgericht.

    AntwortenLöschen