Samstag, 26. Mai 2012

Rabarberkuchen mit Vanillecreme

Der Sommer ist da, und passend dazu gab es heute den ersten Rabarberkuchen mit Rabarber aus dem Garten. Lecker! Natürlich ist das nur der erste Rhabarberkuchen und das erste Rhabarberkuchenrezept der Saison. Mal sehen, auf wieviele ich so komme.

Für ein normales Blech (ca. 12 Stücke)

Zutaten
für den Belag:
1 kg geschälten und in Stücke geschnittenen Rhabarber und den austretenden Saft (eventuell Apfelsaft)
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
1 Becher saure Sahne
3 Eier
50 g Butter

für den Teig:
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
175 g Margarine
1 Prise Salz
2 Eier
2 EL Milch
1 Päckchen Backpulver
400 g Mehl

Zubereitung
1. Rhabarber und Zucker einige Zeit, am besten über Nacht, stehen lassen, damit Saft austreten kann.
2. Aus 500 ml Rhabarbersaft (eventuell mit Apfelsaft strecken) und Puddingpulver "Pudding" kochen. Etwas abkühlen lassen. Butter, saure Sahne und Eier einrühren.
3. Ofen auf 180°C vorheizen.
4. Zucker, Eier, Vanillezucker, Salz, Margarine und Eier schaumig rühren. Mehl und Backpulver zugeben und zu einem Teig verrühren.
5. Teig auf einem Blech ausrollen und an den Rändern hochdrücken.
6. Die Vanillecreme auf dem Teig verteilen. Die Rhabarbeistücke gleichmäßig auf der Creme verteilen.
7. Den Kuchen ca. 20-25 min bei 180°C im Ofen backen.

Schwierigkeit: **
Kosten: $
Zubereitungszeit: (mit Rhabarber schnippeln) 30 min Vorbereitung + 20-25 min backen

Kommentare:

  1. Na, da hat aber schon jemand genascht!

    AntwortenLöschen
  2. Mir fällt grade auf, dein Kuchen hat gar kein Label. Wäre schade, wenn man den leckerer Kuchen zum Nachbacken nicht auch auf Anhieb unter "Kuchen" findet!

    AntwortenLöschen