Sonntag, 11. März 2012

schwedische Kardamomkringel

Ein Rezept aus einem schwedischen Backbuch, das mir eine Freundin zu Weihnachten geschenkt hat. Die Kringel basieren auf einem einfachen Hefeteig für die typisch schwedischen Zimtschnecken (kanelbullar) aber mit Kardamom und ohne süße Füllung, daher nicht so süß und auch etwas für die schlanke Linie. Kardamom, den man in der deutschen Küche maximal zu Weihnachten verwendet, ist in Schweden übrigens ein sehr beliebtes Gewürz das ganze Jahr über.



Für 20 kleine Kringel

Zutaten
25 g Frischhefe oder 1/2 Beutelchen Trockenhefe
50g Zucker
1 TL Kardamom
75 g Margarine
250 ml Milch
600 g Weizenmehl
1 Ei

Zubereitung
1. Margarine schmelzen.
2. Milch zugeben, damit das Gemisch etwa handwarm wird.
3. Hefe in der Milch-Margarine-Mischung auflösen.
4. Zucker und Mehl zugeben und alles zu einem Teig verkneten.
5. Den Teig mindestens 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.
6. Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche durcharbeiten und in 20 Teile teilen.
7. Jedes Teil zu einer länglichen Rolle rollen und einen einfachen Knoten machen, den Kringel zu formen. Dann die Kringel auf ein Blech mit Backpapier legen und noch einmal 30 min gehen lassen.
8. Den Ofen auf 225°C vorheizen. 
9. Die Kringel mit Eigelb bepinseln.
10. Die Kringel 8-10 min backen bis die Oberfläche schön goldbraun gebacken ist.

Zubereitungszeit: 10 min für den Teig, 30 min Gehzeit, 10 min zum Formen, 30 min Gehzeit, 10 min Backzeit
Schwierigkeitsgrad: **
Kosten: $

Kommentare:

  1. Hallo Dara,
    du hast auf der Zutatenliste das Mehl vergessen. Kannst du die Mengenangabe bitte noch ergänzen? Ich würde die Kringel nur zu gern backen!
    Gruß, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Franzi,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich hab die Mehlmenge gleich mal nachgetragen. Viel Spaß beim Backen.
    Grüße aus Schweden,
    Dara

    AntwortenLöschen